www.autowertradar.de

Dodge Challenger

Sie wollen einen neuen oder gebrauchten Dodge Challenger kaufen oder verkaufen? Hier finden Sie bewertete tagesaktuelle

Gebraucht- und Neuwagenangebote für den Challenger SE und SXT
Gebraucht- und Neuwagenangebote für den Challenger R/T
Gebraucht- und Neuwagenangebote für den Challenger SRT8
Gebraucht- und Neuwagenangebote für den Challenger SRT Hellcat

Historie

Der Challenger ist ein Modell der amerikanischen Automarke Dodge, die zum Fiat Chrysler Konzern (Fiat Chrysler Automobiles, kurz FCA) gehört. Seit dem Frühjahr 2008 (Modelljahr 2008) gibt es wieder einen neuen Challenger, der seit 2009 auch in Europa verkauft wird. Und diesen neuen Challenger verfolgen wir im AutoWertRadar.

Besonderheiten

Der Dodge Challenger ist quasi die zweitürige Variante des Dodge Charger.

Typen

Der Challenger wird aktuell in 4 Varianten angeboten:

Historie

Motoren

Für das Modelljahr 2008 wurden ab Frühjahr 2008 die ersten Challenger gebaut. In diese erste Serie von 4199 (nach anderen Angaben 4077) Fahrzeugen wurde ausschließlich der 6,1l (6.059 ccm) Hemi eingebaut, mit der Bezeichung Challenger SRT8.

Im Modelljahr 2009, dessen Produktion bereits im Sommer 2008 begann, stand dann für die Basisversion des Challenger SE auch ein 3,5l (3.518 ccm) V6 Motor zur Verfügung. Dieser leistete 250 hp (186 kW; 253 PS) bei 6400 U/min. Dazu kam ein 5,7l (5.654 ccm) großer V8, der in den Challenger R/T eingebaut wurde und 372 hp (277 kW; 377 PS) in Fahrzeugen mit Automatikgetriebe und 375 hp (280 kW; 381 PS) in Fahrzeugen mit Schaltgetriebe leistete. Der 6,1l V8 des SRT8 leistete weiterhin 425 hp (317 kW; 431 PS) bei 6000 U/min.

Ab dem Modelljahr 2011 wurde der neue 3,6l (3.604 ccm) Pentastar V6 Motor in die Basisversion des Challenger eingebaut. Sie leistete nunmehr 305 hp (227 kW; 309 PS). Der SRT8 bekam den auf 6,4l (6.407 ccm) vergrößerten V8, der jetzt 470 hp (350 kW; 477 PS) abgab.

Für 2014 bleibt der V6 des SXT bei 305 hp und der R/T bei 375 hp. für den 2014er SRT8 werden 470 hp angegeben.

Im SXT leistet der V6 2015 weiterhin 305 hp und im 5,7l großen Hemi V8 des R/T 375 hp. Der 6,4l Hemi des R/T Scat Pack oder des SRT 392 kommt nun auf 485 hp (362 kW; 492 PS) bei 6100 U/min. Zusätzlich gibt es den aufgeladenen 6,2l Hemi des SRT Hellcat mit 707 hp (527 kW; 717 PS).

Das Modelljahr 2015 ist das erste der dritten Generation. Bei den 3,6l und 5,7l Motoren ändert sich nichts. Für den SRT8 nun STR8 392 genannt, stehen jetzt bei gleichem Hubraum 485 hp (361 kW, 492 PS) zur Verfügung. Dazu gibt es noch die SRT8 Hellcat Version mit einem aufgeladenen 6,2 l Motor, die 707 hp (527 kW, 717 PS) leistet. Das maximale Drehmoment liegt bei 881 Nm. Als Höchstgeschwindigkeit gibt der Hersteller 328 km/h an.

Für 2015 gibt es den SXT und den SXT Plus mit der 3,6 l Pentastar V6 Maschine, die 305 hp leistet. Der 5,7 l Hemi ist in den R/T, den R/T Shaker, den R/T Plus und den R/T Plus Shaker eingebaut und leistet mit Automatikgetriebe 372 hp. Als Schalter mit dem 6-Gang Tremec Getriebe sogar 375 hp. Der 6,4 l Hemi steht für den R/T Scat Pack und den R/T Scat Pack Shaker 392 sowie für den SRT Premium zur Verfügung und leistet hier 485 hp. Und zuletzt gibt es noch den 6,2 l aufgeladenen Hemi der in den SRT Hellcat eingebaut wird und hier 707 hp leistet.

In der Übersicht:

JahrSXT/SER/TSRT8SRT Hellcat
2008--6,1l - 432PS-
20093,5l - 253PS5,7l - 381PS6,1l - 432PS-
20103,5l - 253PS5,7l - 381PS6,1l - 432PS-
20113,6l - 309PS5,7l - 381PS6,4l - 477PS-
20123,6l - 309PS5,7l - 381PS6,4l - 477PS-
20133,6l - 309PS5,7l - 381PS6,4l - 477PS-
20143,6l - 309PS5,7l - 381PS6,4l - 492PS-
20153,6l - 309PS5,7l - 381PS6,4l - 492PS6,2l - 717PS
20163,6l - 309PS5,7l - 381PS6,4l - 492PS6,2l - 717PS
20173,6l - 309PS5,7l - 381PS6,4l - 492PS6,2l - 717PS

Varianten






Letzte Aktualisierung: 2018-05-25 


Impressum | Datenschutz